Meyco macht Schönes zugänglich
Particulier / B2B

Besser schlafen?

Ein Schlafritual macht den Unterschied!


Wahrscheinlich haben Sie schon einmal davon gehört: die 3 R's. Sie stehen für Ruhe, Reinheit und Regelmäßigkeit. Altmodisch? Ja. altbacken? Sicherlich nicht! Sie haben schon vielen Babys geholfen und sind mit aller Macht zurück. Ein Schlafritual entspricht genau diesen 3 Rs. Es hilft Ihrem Kleinen, sich zu beruhigen, damit es bequem einschlafen kann. Klingt gut oder?


Babys mögen Vorhersagbarkeit

Mit einem Einschlafritual wiederholst du jedes Mal eine festgelegte Abfolge von Handlungen, wenn du dein Kleines ins Bett bringst. Genau das gefällt ihm, denn er weiß genau, was kommt. Diese Berechenbarkeit macht ihn entspannt und ruhig. Dadurch bildet er sogar mehr Melatonin: Sein Körper lernt, dass es Zeit ist, nach dem Bettritual schlafen zu gehen.


Wann ist Ihr Baby bereit?

Als frischgebackene Eltern können Sie gleich mit einer Abendroutine für Ihr neugeborenes Baby beginnen. Je früher Sie beginnen, desto eher gewöhnt sich Ihr Baby an seine Schlafenszeit. Wie sieht dieses Schlafritual für Ihr Kleines aus? Das liegt an dir. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Sie sich eine feste Reihenfolge einfallen lassen, die zu Ihnen und Ihrem Baby passt. Es sollte wirklich keine halbe Stunde dauern. Ein paar Aktionen können ausreichen. Denken Sie zum Beispiel daran, sich umzuziehen, den Schlafsack anzuziehen, den Kuscheltieren gute Nacht zu sagen, ein Buch zu lesen oder ein Lied zu singen.


Das Schlafritual existiert nicht

Das Einschlafritual ist individuell und daher bei jedem Baby anders. Natürlich gibt es ein paar Dinge, die Sie berücksichtigen können, damit Ihr Schlafritual ein Erfolg wird. Versuchen Sie zum Beispiel, alle die gleiche Routine beizubehalten. Also Ihr (möglicher) Partner, der Babysitter, Großväter und Großmütter: Alle führen die gleichen Aktionen aus. Gerade wenn man nicht da ist, sorgt diese Erkennbarkeit für ein vertrautes Gefühl. Und für den Mittagsschlaf? Auch dann ist es am besten, einem Schlafritual zu folgen. Das kann gleich sein, aber auch etwas anders. Und denken Sie daran, es gibt kein richtiges Schlafritual. Das beste Schlafritual ist eines, das für Ihr Baby und für Sie funktioniert.


Einschlafen zu weißem Rauschen

Babys haben immer Geräusche um sich herum im Bauch. Nach der Geburt ist es plötzlich „still“. Das ist gewöhnungsbedürftig! Deshalb haben viele Babys gerne Geräusche um sich herum. Eine gute Lösung dafür ist das Abspielen von weißem Rauschen. Dies ist ein Ton mit einer Mischung aus Frequenzen, wodurch Sie weniger wachsam gegenüber Umgebungsgeräuschen sind. Die Töne schaffen Ruhe und somit schläft Ihr Kind leichter ein.