Meyco macht Schönes zugänglich
Privatkunden / B2B

Hier erfahren Sie, wie man es macht!


Die Dekoration des Babyzimmers ist eine der besten Vorbereitungen für die Ankunft Ihres kleinen Lieblings. Es ist verlockend, sich sofort auszutoben, denn in den niedlichen Babyläden ist einfach alles zu niedlich. Bevor Sie anfangen, lesen Sie unseren praktischen Schritt-für-Schritt-Plan, um das Budget zu schonen!


Mit den Grundlagen beginnen und mit den Details enden

Das Zimmer Ihres Babys ist vor allem zum Schlafen und Ausruhen gedacht. Ihr Kind soll dort seinen eigenen Platz haben und sich ganz wie zu Hause fühlen. Beginnen Sie also bei der Einrichtung mit dem Zimmer selbst: Grundriss, Boden und Wände bilden die Basis. Sie können die bereits vorhandenen Einrichtungsgegenstände beibehalten oder das Zimmer komplett umgestalten. Abhängig von Ihrem Stil, Ihren Vorlieben und Ihrem Nestbauinstinkt

Wählen Sie Ihre Möbel

Sobald Sie Ihren Stil festgelegt haben, wählen Sie Ihre Möbel aus. Das Kinderbett, die Kommode und ein eventueller Kleiderschrank sind das Fundament des Zimmers. Es gibt viele Möglichkeiten, das Budget für Ihr Zimmer zu schonen. Entscheiden Sie sich für gebrauchte Möbel, die Sie selbst renovieren, oder denken Sie ein bisschen weiter und wählen Sie eine Kommode, die später als Kleiderschrank verwendet werden kann. Oder entscheiden Sie sich für ein "mitwachsendes Kinderbett", das Sie später in ein Kleinkindbett umwandeln können. Das ist nicht nur preiswert, sondern auch eine nachhaltige Wahl!

Tipp: Wenn Sie sich für Holzmöbel entscheiden und einen holzfarbenen Boden haben, legen Sie einen Teppich unter das Kinderbett, damit sich die verschiedenen Holzfarben nicht zu sehr vermischen.


Das Fundament ist gelegt, jetzt geht es ans Styling

Tipp: Wählen Sie zunächst Ihre Betttextilien im Rahmen Ihres Stils aus.

Wählen Sie ruhige Textilien? Dann können Sie im Rest des Zimmers mit Drucken, Details und Accessoires etwas wilder vorgehen. Tapeten sind total angesagt! Von Dschungel- bis hin zu Blumendrucken. Wenn Sie sich für Betttextilien mit einem fröhlich-bunten Druck entscheiden, ist ein ruhiges Zimmerstyling eine gute Idee. 

Tipp: Wählen Sie eine Farbe aus den Textilien als Grundlage für die Farbe an der Wand. Nehmen Sie Ihre Textilien mit in den Farbenladen, damit Sie gemeinsam die richtige Farbpalette auswählen können. Auf diese Weise lässt sich alles gut miteinander kombinieren und das Gleichgewicht im Schlafzimmer bewahren.

Schritt-für-Schritt-Plan für die Dekoration des Babyzimmers

1. Stimmungswand 
Erstellen Sie ein Moodboard, zum Beispiel auf Pinterest. Erstellen Sie eine schöne Übersicht über Ihre Vorlieben in Bezug auf das Kinderbett, die Kommode und die Bettwäsche. 

2. Wählen Sie Ihre Möbel
Entscheiden Sie sich für eine komplett neue Einrichtung, eine Mischung aus neu und gebraucht oder alles aus zweiter Hand? Geben Sie gebrauchten Möbeln einen völlig neuen Look in der Farbe, die Ihnen gefällt. Achten Sie in jedem Fall auf Qualität und Sicherheit. 

3. Wählen Sie Ihre Bettwäsche
Die Bettwäsche ist sowohl unverzichtbar als auch stimmungsvoll. Mit der Meyco Baby-Kollektion können Sie Ihren eigenen Stil kreieren. Alle Bettwaren sind aus natürlichen Materialien hergestellt. Tipp: Wählen Sie für die Wand eine Farbe, die der Farbe der Bettwäsche entsprich.
4. Die Farbe Ihrer Wände
Wählen Sie am besten 1 oder 2 Wände aus, denen Sie einen Farbton geben. Geben Sie den anderen Wänden eine Grundfarbe oder eine andere Farbe aus der Palette. Auf diese Weise können Sie mit dem Raum spielen. Wenn Sie eine lange Wand dunkler färben, schaffen Sie mehr Länge im Raum. Ein Farbton an den kürzeren Wänden schafft einen gemütlicheren Charakter. 

5. Wählen Sie Ihr Zubehör
Die Accessoires sind das i-Tüpfelchen für Ihr Babyzimmer. Sie unterstreichen die Stimmung, sind aber oft auch funktionell. Zum Beispiel eine Lampe, Warenkörbe oder Fotos mit persönlichen Erinnerungen. Und vergessen Sie nicht den Trend der Stunde: das Moskitonetz. Mit diesem Stimmungsmacher fühlt sich Ihr Kleines auch sehr sicher.


Tipps zum Selbermachen

Haben Sie bereits eine Tapete? Am einfachsten ist es, wenn Sie die Tapete wieder verwenden. Oft kann man die alte Tapete entfernen, aber die Wand darunter für einen neuen Anstrich vorzubereiten, kann eine ziemliche Arbeit sein. Wände, die bereits gestrichen wurden, können tapeziert oder neu gestrichen werden. Hat die Oberfläche eine dunkle Farbe? Dann streichen Sie zuerst eine Grundfarbe darüber, damit der dunklere Hintergrund Ihre neue Farbe nicht beeinträchtigt. Ein heller Grauton als Grundfarbe funktioniert oft besser als Weiß. 

Wenn Sie sich für Wandfarbe entscheiden, sind die Möglichkeiten endlos. Am besten wählen Sie 1 oder 2 Wände zum Abtönen aus. Geben Sie den anderen Wänden eine Grundfarbe oder eine andere Farbe aus der Palette. Auf diese Weise können Sie mit dem Raum spielen. Wenn Sie einer langen Wand eine dunklere Farbe geben als dem Rest des Raums, schaffen Sie mehr Länge im Raum. Eine Schattierung an den kürzeren Wänden schafft einen sicheren Charakter. Auch Vertäfelungen sind wieder in Mode und verleihen einem kleinen Raum einen luftigen Charakter.

Mix & Match erop los voor jouw babykamertje

Babydecke Uni - white - 75x100cm

19,95 €

Neu
Betthimmel Uni - white

44,95 €

%
Betthimmel Uni - honey gold

26,95 € 44,95 €

Betthimmel Uni - camel

27,95 €

Babydecke Cheetah - taupe - 75x100cm

19,95 €

Betthimmel Uni - white

27,95 €

%
Betthimmel Uni - avocado

26,95 € 44,95 €